mAh, Ah – Was bedeutet das?

Die Abkürzung mAh steht für Milliamperstunde und Ah für Amperstunde. Die meisten Hersteller von externen Akkus geben gerne die verfügbare Kapazität in mAh an. Doch was bedeutet das?

Amperstunde ist die Maßeinheit für die Angabe von elektrischer Ladung. Im Endeffekt gibt sie an, wie viel Menge an Ladung innerhalb von einer Stunde durch Leiter fließt, wenn die Stromstärke dabei 1 Ampere (Einheit zur Angabe der Stromstärke) beträgt. Daher kann wird die zur Verfügung stehende Menge an Ladung bei Akkus und Batterien in Amperstunden (Ah) beziehungsweise Miliamperstunden (mAh) angegeben.

1 Amperstunde entspricht 1.000 Milliamperstunden

» Online-Rechner zur Umrechnung der beiden Einheiten